Themen

Rezepte (126) Mode (91) Musik (46) Reisen (37) Sport (19) Fotos (17)

Dienstag, 22. November 2011

Bob Marley

Wir sollten letztens in der Schule Referate bzw. Kurzvorträge (10min.) über Musikgrößen, also Legenden, Leute die Geschichte geschrieben haben, in Musik halten. Eigentlich eine recht coole Aufgabe. So konnte ich zumindest meine Note aufbessern. Ich liebe Musik, aber ich hasse Musikunterricht. Der ist so öde! Immer nur so ein Klassikkram, aber noch nichtmal schönen wie Luciano Pavarotti(r.i.p.)

oder irgendwelche tollen Opern, sondern immer nur so ganz trocken oder Geschichte: Romantik, Klassik, Barock, Wiener Oper... omg. Jedenfalls haben wir uns überlegt wen wir nehmen sollten (Gruppenarbeit zu zweit) und kamen zu dem Entschluss, dass der beste, über Madonna, Michael Jackson, Elvis Presly, die Beatles, die Stones, Prince, Kurt Cobain, Amy Winehouse oder Lady GaGa heute, Bob Marley ist. Ok, manche andere sind auch ganz cool, aber Bob Marley ist der beste, findet ihr nicht? Also jetzt ein bisschen über Bob Marley.
Er wurde 1945 in Jamaika geboren. Seine Mutter war dunkelhäutig, sein Vater weiß. Er ist Sänger und Gitarrist und eigentlich der Begründer des Reggae. Seine bekanntesten Lieder sind Buffalo Soldier, Get up Stand up, I shot the sherif, no woman no crie und Could you be loved?.

Seine Musik ist cool, lässig und gute-laune-machend, aber ich persönlcih finde moderneren Reggae wo die Stimme mehr zum Vorschein kommt noch nen Tick schöner. Er hatte zwölf Kinder (eins adoptier-Hut ab). Heute sind besonders David ("Ziggy") und Damian bekannt. Ziggy singt zum Beispiel mit nneka (http://jodie30o.blogspot.com/2011/09/nneka.html), Damian ist vielleicht sogar bekannter als sein Vater.



Eigentlich mag ich es nicht, wenn Leute nur wegen ihrer Eltern berühmt sind, aber Damian ist echt gut finde ich.
Bob konvertierte irgendwann zum "Rasta", einer Religion die auch in Jamaika gängig ist. Sie ist eine Abwandlung des Christentums, aber eigentlich ganz cool und locker. Sie tragen Dreadlocks, kämpfen für die Rechte dunkelhäutiger und glauben im Prinzip daran, dass man mit Musik und Liebe eine bessere Welt schaffen kann und berufen sich auf die Bibel. Er war leidenschaftlicher Fußballfan (sehr sympathisch(: ).
Anfang Dezember 1976 sollte er auf einem Friedenskonzert in Jamaika "Smile Jamaica" auftreten. Ende November wurde ein Mordanschlag auf ihn verübt und er und seine Familie wurden angeschossen. Er überlebte nur schwer verletzt und wurde sofort ins Krankenhaus gebracht. Dennoch trat er kurz darauf auf dem geplanten Friedenskonzert auf und alles was er dazu sagte war "Die Menschen die versuchen diese Welt schlechter zu machen, die nehmen auch keinen Tag frei." Toll.

Kommentare:

  1. Danke für deinen lieben Kommentar!
    Du hast einen tollen Blog & ich lieebe Bob Marley :)
    Lust auf gegenseitiges verfolgen ?
    Val xxx

    http://flowerfairybirdsnest.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Ideen/Meinungen/Reaktionen. Kritik gerne - ich will meinen Blog ja schließlich auch verbessern, aber bitte nur begründete (nicht einfach grundlos beleidigen etc. - auch wenn das bis jetzt noch nie vorkam - ihr seid toll <3 )!