Themen

Rezepte (126) Mode (91) Musik (46) Reisen (37) Sport (19) Fotos (17)

Sonntag, 25. November 2012

Salubrious, Social, Slim, Sustained, Sensible #2

Heute Mittag gibt es: türkischen Lauch in Olivenöl (Zeytinyagli pirasa)

Zutaten:
1kg Lauch
2 Möhrchen
2EL Reis
8EL Olivenöl
ein Stück Ingwer
Zucker
Salz
Pfeffer
Saft von einer Zitrone

Zubereitung:
1) Lauch waschen, evtl. die äußeren Blätter entfernen und in dünne Ringe schneiden.
2) Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden.
3) Reis in einem Sieb waschen und abtropfen lassen.
4) Ingwer schälen und klein hacken.
5) Olivenöl in einem Topf erhitzen und Ingwer und Lauch darin etwas andünsten. Danach 10min bei schwacher Hitze köcheln lassen.
6) Reis und Möhren hinzu und mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken und nochmal 20min bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
7) Zum Schluss Zitronensaft hinzurühren.

Das kann man übrigens in Tupperware etc. gefüllt in den Kühlschrank stellen, hält sich so bestimmt eine Woche.
















Zu Abend: Kisir (Bulgur mit Gemüse)

Zutaten:
500g Bulgur
1l kochendes Wasser
6EL Öl (Sonnenblumen- oder Rapsöl)
4EL Tomatenmark
5EL Granatapfelessig
2 Tomaten
1 Paprika
3 Lauchzwiebeln
1/2 Bund glatte Petersilie
2EL Salz
Pfeffer
2TL getrocknete Minze
1TL Kreuzkümmel
1 Salat (Eisberg oder Romana)

Zubereitung:
1) Bulgur in einer Schüssel mit kochendem Wasser (er soll nicht schwimmen, nur gut benetzt sein) geben und mit einem Küchentuch abgedeckt 10min ziehen lassen.
2) Tomaten am Stielansatz anritzen und kurz in kochendes Wasser legen, danach schälen und würfeln.
3) Paprika waschen, entkernen und fein würfeln.
4) Lauchzwiebeln waschen, evtl. die äußeren Schichten entfernen und in sehr feine Ringe schneiden.
5) Petersilie waschen und klein hacken.
6) Öl, Tomatenmark, Granatapfelessig, Tomaten, Paprika, Lauchzwiebeln und Petersilie zugeben.
7) Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen.
8) Mischen und evtl. 10min ziehen lassen.
9) Salatblätter abmachen, waschen und den Bulgur in sie einwickeln.

Also - haydi!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Ideen/Meinungen/Reaktionen. Kritik gerne - ich will meinen Blog ja schließlich auch verbessern, aber bitte nur begründete (nicht einfach grundlos beleidigen etc. - auch wenn das bis jetzt noch nie vorkam - ihr seid toll <3 )!