Themen

Rezepte (126) Mode (91) Musik (46) Reisen (37) Sport (19) Fotos (17)

Freitag, 4. Januar 2013

Fortsetzung #Salubrious, Social, Slim, Sustained, Sensible

Koreanisch eingelegter Kohl

Zutaten:
70ml Sesamöl
3 Chilischoten (am besten rot und getrocknet)
2 Sternanis
1TL Cayennepfeffer
1 China- oder Weißkohl
Salz
2EL Rohrzucker (am besten feiner)
70ml Branntweinessig
ein daumengroßes Stück Ingwer

Zubereitung:
1) Die Chilis waschen und in Ringe schneiden.
2) Mit dem Sesamöl, Sternanis und Cayennepfeffer in eine Pfanne geben und bei kleiner Stufe erhitzen. Die Gewürze etwa 5min erwärmen (es darf nicht kochen/braten), dann beiseite stellen.
3) Von dem Kohl evtl. die ersten Blätter entfernen, den Strunk herausschneiden und den Kohl hacken.
4) Den Kohl für 1min in kochendes Salzwasser geben, abgießen und ausbreiten, sodass der Kohl 10min ausdampfen kann (Er soll jedoch  nicht ganz austrocknen.).
5) Die Knobizehen und den Ingwer schälen, die Enden abschneiden und fein würfeln.
6) Sesamöl, Knoblauch, Ingwer, Zucker, Branntweinessig und fertigen Kohl mischen und salzen.
Man kann den Kohl direkt essen oder in ein Einmachglas füllen (eignet sich zum Verschenken) - so hält er sich noch 4 Tage.


1 Kommentar:

  1. Das klingt ziemlich lecker! Chinakohl ist ja zudem auch sehr gesund - ich wollte den daher schon länger mal in mein alltägliches Gemüse-Repertoir einbauen....

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Ideen/Meinungen/Reaktionen. Kritik gerne - ich will meinen Blog ja schließlich auch verbessern, aber bitte nur begründete (nicht einfach grundlos beleidigen etc. - auch wenn das bis jetzt noch nie vorkam - ihr seid toll <3 )!