Themen

Rezepte (126) Mode (91) Musik (46) Reisen (37) Sport (19) Fotos (17)

Montag, 11. März 2013

Fortsetzung #Salubrious, Social, Slim, Sustained, Sensible

Hey, wie schon bei http://www.jodie30o.blogspot.de/2013/03/frage-foto-freitag.html erwähnt, habe ich letztens mal wieder vegan gekocht. Und zwar das Grüne Dschungel-Curry aus Tim Mälzer's Greenbox. Zwar etwas abgeändert, da ich einige Zutaten nicht bekommen habe, aber trotzdem sehr lecker. Hier das Rezept:

Zutaten:
2 Schalotten
1 Süßkartoffel
100g Champignons
1Glas Babymais
100g Zuckerschoten
1 Zucchini
100g Kirsch- oder Cocktailtomaten
4 Frühlingszwiebeln
1 Limette
1 Aubergine
2 Chilis
1Dose Kokosmilch
Gemüsebrühe
3EL Erdnussöl
4TL grüne Currypaste
6Stiele Basilikum
6Stiele Koriander
Salz
Zucker
 

Zubereitung:
1) Schalotten schälen und in dünne Scheiben schneiden.
2) Süßkartoffel schälen, längs halbieren und quer in dünne Scheiben schneiden. (Ich habe das mit der Brotmaschine gemacht^^.)
3) Champignons schälen und je nach Größe halbieren oder vierteln.
4) Babymais abgießen und genau wie die Zuckerschoten längs halbieren.
5) Die Zucchini waschen, Enden abschneiden, halbieren und wie die Süßkartoffel in dünne Scheiben schneiden. (Brotmaschine:) )
6) Die Tomaten waschen und halbieren.
7) Von den Frühlingszwiebeln die äußeren Schichten entfernen, die Enden abschneiden und sie längs etwas schief (quer) etwa vierteln.
8) Limette abwaschen und vierteln.
9) Aubergine waschen, die Enden abschneiden und würfeln.
10) Die Chilis in Streifen schneiden.
11) Kokosmilch und Gemüsebrühe (ich habe die leere Kokosmilchdose mit Gemüsebrühe aufgefüllt - nur damit ihr grob eine Mengenangabe habt) in einem kleinen Topf erwärmen.
12) Öl in einem Wok erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten.
13) Die Currypaste zugeben, gut mischen und kurz mitdünsten.
14) Die Süßkartoffeln zugeben und mitdünsten.
15) Danach die Kokosmilch-Gemüsebrühe dazugeben und aufkochen.
16) Zucchini und Aubergine zugeben und 5min bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
17) Champignons dazugeben und kurz mitköcheln.
18) Tomaten, Babymais, Zuckerschoten und Frühlingszwiebeln zugeben und 3min garen.
19) Mit Salz und Zucker würzen.
20) Die Blätter vom Koriander und Basilikum zupfen, waschen und mit den Chilis und Limetten über das Gericht streuen.

Dazu habe ich Reis gemacht. Ich nehme immer eine Tasse voll und brate ihn vorher mit etwas Zwiebeln und Ingwer in Erdnussöl an. Dann gieße ich heißes Wasser auf, werfe ein paar (4 oder so) Nelken und ein paar Kardamomkapseln (auch 4 oder so) hinein, salze und lasse es aufkochen. Sobald es kocht die Platte aus und ziehen lassen bis er weich genug ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Ideen/Meinungen/Reaktionen. Kritik gerne - ich will meinen Blog ja schließlich auch verbessern, aber bitte nur begründete (nicht einfach grundlos beleidigen etc. - auch wenn das bis jetzt noch nie vorkam - ihr seid toll <3 )!