Themen

Rezepte (126) Mode (91) Musik (46) Reisen (37) Sport (19) Fotos (17)

Sonntag, 3. November 2013

Fortsetzung #Salubrious, Social, Slim, Sustained, Sensible

Dieses Gericht ist sehr außergewöhnlich. Ich liebe es und könnte darin baden! Es ist sehr orientalisch und ich stehe total auf sowas. Aber es schmeckt nicht jedem. Also am Besten nicht an Weihnachten machen - es kann nämlich schiefgehen, aber auf jeden Fall mal ausprobieren!

Auberginen-Aprikosen-Ragout mit Safranreis

Zutaten:
600g Auberginen
2TL Salz
400g Zwiebeln
4EL Olivenöl
250g getrocknete Aprikosen
400ml Gemüsebrühe
Safran
300g Reis
1 Lorbeerblatt
1 Orange
3TL Paprikapulver
3TL Cumin
1TL Cayennepfeffer
2TL Zimt
2EL Granatapfelessig
2Zweige Thymian
40g Walnusskerne
1 Granatapfel

Zubereitung:
1) Die Auberginen waschen, würfeln und mit 2TL Salz bestreuen, damit das Wasser herauszieht.
2)Die Zwiebeln schälen, klein hacken und in 3EL Olivenöl glasig dünsten.
3)Die Auberginen abwaschen, ausdrücken und zu den Zwiebeln geben.
4)Die Aprikosen würfeln und dazutun.
5)Die Brühe hinzugießen, aufkochen und ca.25min zugedeckt köcheln lassen.
6)Währenddessen etwas Safran mit 2EL heißem Wasser mischen.
7)Den Reis abspülen, in 1EL Olivenöl anbraten, 700ml Wasser hinzugeben, mit ein bisschen Salz, dem Lorbeerblatt und dem Safran würzen und ca.15min bei niedriger Hitze zugedeckt stehen lassen bis er das Wasser aufgesogen hat.
8)Die Orange heiß abspülen, die Schale abreiben und zu dem Reis geben.
9)Aus dem Granatapfel die Kerne herauslösen.
10)Die Walnusskerne grob hacken und ohne Fett anrösten.
11)Das fertige Ragout mit Paprikapulver, Cumin, Cayennepfeffer, Zimt, Salz und Granatapfelessig würzen.
12)Zum Schluss noch Granatapfelkerne, Thymianblätter und Walnusskerne darüber streuen und mit dem Safranreis servieren!



Kommentare:

  1. interessantes Gericht. Noch nie gehört davon;) sieht aber lecker aus.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Boahh. Sieht richtig lecker aus. Genau nach meinem Geschmack.

    LG,
    Sally

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Ideen/Meinungen/Reaktionen. Kritik gerne - ich will meinen Blog ja schließlich auch verbessern, aber bitte nur begründete (nicht einfach grundlos beleidigen etc. - auch wenn das bis jetzt noch nie vorkam - ihr seid toll <3 )!