Themen

Rezepte (126) Mode (91) Musik (46) Reisen (37) Sport (19) Fotos (17)

Samstag, 14. Dezember 2013

KoblenzVegan

Hier ein paar Tipps wo man in Koblenz gut vegan essen kann:

*Starbucks Café im Forum
Alle möglichen Kaffees gibt es auch mit Sojamilch! Schmeckt wunderbar!

*ThaiThai am Bahnhof
Das ist ein thailändisches Restaurant, was von außen eher nicht so nobel aussieht, aber man täuscht sich sehr! Alles wird frisch zubereitet, das Preis-Leistungs-Verhältnisse ist sehr gut, man kann auch Sachen bestellen oder mitnehmen und auf Wunsch bereiten sie auch alles vegetarisch, vegan, laktose- oder glutenfrei zu. Sowieso vegan sind die Gerichte Thai-Dancer (Das ist echt scharf und super lecker!) und Thai-Lady und ab und zu gibt es ein veganes Tagesgericht z.B. Erdnuss-Curry mit Nudeln, Gemüse und kleinen Tofu-Bällchen.

*Café Miljöö in der Altstadt
Dieses Café wird sogar von Peta empfohlen. Man kann dort sehr gut Kaffe und Kuchen essen, es gibt aber auch einen wunderbaren Mittagstisch und abends ist es wohl auch ein Restaurant.

*Mangal in Lützel
Das Mangal ist ein sehr gutes Restaurant mit richtiger traditionell türkischer Küche. So etwas findet man selten und es ist sehr sehr schön gut türkische essen gehen zu können und nicht in eine Döner-Bude! Es gibt kein Alkohol und Schweinefleisch, alles wird frisch zubereitet und alle sind super gastfreundlich! Es gibt immer eine Vorspeisenplatte (Dipps und Fladenbrot) und zu fast jedem Gericht verschiedene Salate dazu, nach dem Essen geht Tee aufs Haus und man ist wirklich satt! Dieses Restaurant hat auch einen sehr guten Ruf bei den Koblenzer Türken und ist immer gut besucht. Es werden auch viele Hochzeiten etc. darin gefeiert und es wird mit Sicherheit mehr türkisch als deutsch gesprochen. Ich fühle mich wenn ich dort bin ein bisschen wiein der Türkei. Auch das Ambiente ist wunderbar orientalisch. Besonders berühmt ist das Mangal für seine Grillspezialitäten. Auf einem offenem Grill wird frisch gegrillt. Mangal heißt schließlich auch auf türkisch nichts anderes als "Grill". Vegan sind als Vorspeise die Mercimek Corbasi (eine Linsensuppe) und der Gemüsespieß.

*Vapiano am Forum
Im Vapiano kann man sich individuell Nudeln und Salate vor seinen Augen zubereiten lassen. Und da man sowieso vollkommen frei entscheidet was man bei seiner Pasta etc. haben möchte, ist vegan dort überhaupt kein Problem.

Ein bisschen weiter südlich von Koblenz (ca. 30min Fahrt mit dem Auto) liegt Boppard. Wer also einen kleinen Weg in Kauf nehmen kann - hier meine Tipps für Boppard:

*ThangLong in der Fußgängerzone
Das ist ein asiatisches Restaurant. Die Frühlingsrollen (8 kleine für 2€) und die Nr.95 (hole ich mir immer), sowie noch ein paar andere Gerichte (,aber da bin ich mir nicht sicher, deshalb würde ich nochmal vorher nachfragen) sind vegan.


*PizzaToni am Rhein
Er bietet nicht nur den Salat mit der weltbesten (!) Salatsoße, sondern auch sehr viele vegane Pizzen an! Super lecker und das Ambiente ist sehr sehr edel. Es ist halb in die alte Stadtmauer eingebaut und im Sommer kann man auch am Rhein-Ufer essen.

*chocobar am Marktplatz
Die chocobar ist wunderschön und das einzige auch von jüngeren Leuten gut besuchte Café in Boppard. Es gibt alles rund um Schokolade, Kaffee, Süßigkeiten, Kuchen und Wein. Vegan sind die Smoothies und das Zartbitter-Früchte-Fondue. Die chocobar ist auch wunderschön eingerichtet und ein Besuch ist sehr entspannend.


*Das Teestübchen am Marktplatz
Hier kann man wunderbar in einem sehr süßen kleinen Raum in einem Fachwerkhaus, was ein bisschen an ein Hexenhäuschen erinnert, Tee trinken. Mein Tipp: lasst euch ein bisschen Amaretto in den Tee machen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Ideen/Meinungen/Reaktionen. Kritik gerne - ich will meinen Blog ja schließlich auch verbessern, aber bitte nur begründete (nicht einfach grundlos beleidigen etc. - auch wenn das bis jetzt noch nie vorkam - ihr seid toll <3 )!