Themen

Rezepte (126) Mode (91) Musik (46) Reisen (37) Sport (19) Fotos (17)

Freitag, 7. Februar 2014

Weg mit dem Weihnachtsspeck #7

Voller Motivation habe ich mir nun die neue Shape gekauft. Da gibt es wirklich immer sehr gute Übungen. Hier ein paar die mir gefallen, eingescannt:





Dieses Training soll man morgens früh machen. Angeblich dauert es nur 10min, aber in Wirklichkeit dauert es 20min, da man es insgesamt 3x machen soll.
Abends soll man dann diese Übungen machen. Sie dauern auch keine 10min, sondern etwa 20min und sollen insgesamt 3x gemacht werden. Das soll man 5x die Woche machen. Ich habe es einmal gemacht ;)

Bei diesem Fitness-Test habe ich ganz gut abgeschnitten, immer A oder B. Ich hoffe aber trotzdem, dass ich mich noch verbessern kann.

Diese Yoga-Übungen sind sehr erholsam und gleichzeitig anstrengend. Zwar ist man sehr gefasst und konzentriert und fühlt sich danach auch ausgelassener und findet ein bisschen "innere Ruhe", da es mit Meditation gekoppelt ist (was gar nicht so leicht ist) und trotzdem ist es auch Dehnung für dden Körper und die verschiedenen Positionen sind gar nicht so leicht. Man sollte alles möglichst hintereinander machen, was natürlich nicht so gut funktioniert, wenn man es zum ersten Mal macht und noch nie zuvor gesehen hat.


Außerdem gab es noch Tipps von Sportlern.
Z.B. von einer Ballett-Tänzerin kommt diese Übung:

Rückenlage, beide Fersen liegen auf einem Gymnastikball (Ich habe jedoch einen Stuhl genommen. Geht auch.), die Beine sind gestreckt. Die Arme ruhen seitlich am Körper. Becken anheben, Bauch anspannen, Rücken gerade. Ein Bein nach oben strecken, zwei Sekunden halten. Auf dem Ball ablegen und das andere Bein nach oben, wieder halten. 20x je Bein

Eine Rennfahrerin schreibt von Slow-Motion-Sit-Ups. Das sind ganz normale Sit-ups, nur dass man wenn der Oberkörper oben ist 5 Sekunden halten soll und kurz vorm Boden wieder 5 Sekunden halten soll.
30 Stück

Eine Poledance-Trainerin empfiehlt diese Übung:
In der Liegestützposition 1min halten. Beim nächsten Mal das jeweils gegenüberliegende Bein zum Arm ziehen, wieder nach hinten ausstrecken und absetzen. 3x10 Wiederholungen

Außerdem gibt es einige lecker aussehende Rezepte, nämlich Karotten-Ingwer-Gemüse und Linsen-Spinat-Salat,  die ich bald mal nachkochen werde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Ideen/Meinungen/Reaktionen. Kritik gerne - ich will meinen Blog ja schließlich auch verbessern, aber bitte nur begründete (nicht einfach grundlos beleidigen etc. - auch wenn das bis jetzt noch nie vorkam - ihr seid toll <3 )!