Themen

Rezepte (126) Mode (91) Musik (46) Reisen (37) Sport (19) Fotos (17)

Samstag, 28. Juni 2014

RaR '14

Tschuldigung, dass ich mich so extrem lange nicht gemeldet habe. Vor ein paar Wochen war ich auf Rock am Ring und eigentlich wollte ich euch schon viel früher davon schreiben!

Ich war noch nie zuvor da. Eigentlich hatte ich es mir schon mehrmals vorgenommen, aber irgendwie ist nie was draus geworden. Der Nürburgring ist eben bei uns um die Ecke und es ist das größte Rockfestival Deutschlands, da wäre es nur dumm nie hingefahren zu sein. Es ist ja vor der Haustür. Und jedes Jahr haben bei uns in der Schule dann immer so viele gefehlt und ich war so neidisch... Umso stolzer bin ich, dass ich jetzt endlich bei dem letzten Mal dabei war!!!

Dieses Jahr ging es zum ersten Mal über 4 Tage - von Donnerstag bis Sonntag. Und Gott sei Dank war Montag ja Feiertag... 190€ sind zwar sehr viel Geld, aber es hat sich absolut gelohnt! Ich habe insgesamt 22 Bands gesehen und wenn man bedenkt dass eine einzige Konzertkarte schon zwischen 30 und 80€ kostet, ist das sogar sehr preiswert! Es war eine wunderbare Stimmung auf dem ganzen Festivalgelände. Eine riesen Feier einfach. Überall wurde man von wildfremden Leuten angequatscht, die irgendeinen Blödsinn mit einem gemacht haben. Am ersten Tag sind wir vom Zeltplatz zum Ring gelaufen. Das ist zwar relativ weit (dauert etwa ne halbe Stunde), aber auch total lustig. Der ganze Weg ist in Zonen eingeteilt - Poserzone, Hüpfzone, Tanzzone, Laufzone, Exzone... Auch all unsere Nachbarn auf dem Zeltplatz waren super gut drauf. Wir haben sie paar mal besucht, was mit ihnen getrunken, sind mit ihnen aufs Gelände gelaufen und sie haben uns beim Aufbau unseres Pavillons geholfen. Den hatten wir nämlich bereits mittwochs zusammen mit unseren Zelten aufgebaut (damit wir noch einen Platz bekommen). Die Nacht hat es gestürmt und Donnerstag Morgen war er komplett zerstört. Mehrere Metallstangen waren sogar zerbrochen oder zumindest verbogen. Unsere Nachbarn haben uns dann geholfen ihn mit Möhren zu flicken. Denn sie hatten mehrere 5kg Säcke Möhren billig in Luxemburg gekauft, damit sie nicht verhungern. Daraufhin hat unser Pavillon zumindest noch zwei Stunden gehalten. Auch donnerstag war es noch so windig, ich saß in meinem Zelt und dachte ernsthaft ich würde jetzt gemeinsam mit ihm wegfliegen. Ab Donnerstagabend wurde es jedoch das restliche Wochenende super Wetter! Die Sonne hat geschienen, es war strahlend blauer Himmel und extrem heiß (34°C). Das hat für eine super Stimmung gesorgt. Überall wurden Wasserschlachten veranstaltet, alle liefen in Bikinis und mit Sonnenbrillen rum und haben sich gesonnt, Wasserrutschen wurden aufgebaut, Rockstar-Energydrink wurde kostenlos verteilt und Spiele veranstaltet. Auf dem Festivalgelände wurde kostenlos Wasser verteilt. Das finde ich sehr sinnvoll, denn bei dem Wetter, der Enge, dem Gehüpfe kann man schnell mal ohne ausreichend Wasser einen Hitzschlag bekommen.Wir haben mit sieben Freunden gezeltet, aber tatsächlich noch wirklich viele andere Leute, die wir kennen, getroffen. Und das ist ja schon ein Wunder bei 80.000 Leuten! Leute aus unserer Stufe, einen Freund, der mit mir Theater spielt, die Eltern von meiner Freundin, ihre Schwester, eine Kindergartenfreundin von mir, meinen Ex-Freund, die Schwester einer anderen Freundin... Auf dem Festivalgelände gab es gutes Essen, natürlich etwas teurer, aber es war ok. Trotzdem haben wir meistens auf dem Zeltplatz gegessen. Mitnehmen durfte man nur Tetrapak-Flaschen. Das verstehe ich nicht. Das Glasflaschen gefährlich sind ist klar, aber Plastikflaschen? Jedenfalls hat sich jeder mit Panzertape Tetrapaks umgebunden oder Caprisonne mitgenommen. Wenn man vor den Bühnen stand, kamen auch regelmäßig so Rauchwolken vorbei und man hat es so gercohen. Total lustig. Manche haben direkt vor den Ordnern gekifft, denen den Qualm fast in's Gesicht geblasen. Die können das gar nicht nicht bemerkt haben und es hat niemanden interessiert. Die Sicherheitsleute waren auch richtig gut drauf. Meine Freundinnen haben manchmal beim Warten mit ihnen gesmalltalkt. Sehr witzig. Von meinem Freund wurde ich mehrmals hochgehoben und auch zweimal von Fremden Leuten, die vor uns standen und es mir und meiner Freundin angeboten haben. Das war sehr cool, weil sie auch sehr groß waren und man hat echt gut gesehen. Eigentlich müsste man uns wirklich auf den Videos sehen, wir waren nämlich immer sehr mittig und weit vorne, aber das snd so viele Leute und ich habe keinen Nerv all diese Videos total konzentriert zu durchforsten ob man uns irgendwo sieht... Ganz oft haben auch Leute Stage Diving gemacht. Das wollte ich auch machen, aber irgendwie hab ich es vergessen.

Das war auf den Schultern von dem einen Typ:
Unser Zeltplatz:

Unsere Möhren-Stützen:

Die Jungs, die uns geholfen haben:

Die Rockstar-Autos:

Wasserschlacht!:

An dem Tag war es so unerträglich heiß, dass wir uns in den Wald legen mussten.:
Donnerstag haben wir Pennywise, The Offspring und Iron Maiden gesehen. Das ist nicht meine Musik, aber abgesehen davon waren sie trotzdem sehr gut denke ich :) Diese moshs machen riesigen Spaß! Das sind diese Schubskreise. Wenn man an der Seite steht können sie wirklich nervig sein, weil es plötzlich sehr eng wird und man ab und zu Arme irgendwo reingerammt bekommt oder angeremplet wird... Wenn man aber drin ist, ist es echt lustig! Meine Freundin und ich, wir waren zwar meistens die einzigen Mädchen darin, aber was solls... Daraufhin haben wir noch Cro gesehen. Da standen wir ganz vorne und es war eines der absoluten Highlights. Cro war ja Specialguest, aber es hatte sich extrem schnell herumgesprochen wer kommt. Viele meinten Cro hätte nichts auf Rock am Ring zu suchen und sehr viele sind ja genervt von Cro, aber ich mag ihn nach wie vor und habe mich gefreut. Angeblich soll er ja live nicht so gut sein, aber ich fand seinen Auftritt wirklich super! Er hat echt gut gesungen! Eigentlich wollte ich noch für Klangkarussel bleiben, aber die meisten wollten gehen und mein Freund hat mich überredet mitzukommen. Zwei Freundinnen sind noch geblieben und sie meinten am nächsten Tag, der Auftritt wäre richtig gut gewesen, aber richtig begeistert waren sie von Rudimental. Muss wohl eine super Show gewesen sein. Ich bereue sehr, dass ich mich habe überreden lassen... :/

Freitag kamen wir gerade an als Jake Bugg gespielt hat. Von Jake Bugg hatte ich noch nie was gehört und war richtig begeistert! ich habe ihn sofort auf facebook geliked und zu meiner spotify-Liste hinzugefügt :) Der sieht so jung und süß aus! Wie so ein richtig kleiner Junge. Echt goldig. Und eine super schöne Stimme. Ich war richtig begeistert. Das hat super zu so dieser schönen relaxten Sommerstimmung gepasst und ich habe die ganze Zeit über mit drei Freundinnen inmitten vieler sitzender Leute dazu getanzt. :D Danach haben wir noch kurz das Ende von Portugal. The Man gesehen. Hat mir auch sehr gut gefallen. Darauf sind Awolnation aufgetreten. Auch sehr gut. Ich liebe Sail. Der Sänger erinnert mich irgendwie an Jared Leto mit blonden Haaren. Danach haben wir Mando Diao gesehen. Wir standen wieder ganz vorne. Am Anfang hat es bisschen lange gedauert bis sie angefangen haben und sie waren mir etwas zu abgedreht, aber am Ende waren sie doch sehr gut. Nach Mando Diao kam einer der Hauptacts - Kings of Leon. Ich fand sie sehr gut, aber nicht so gut wie ich erwartet hatte. Ich habe ein Album von ihnen und mag ihre Lieder eigentlich sehr, doch bei ihrem Auftritt habe ich leider nur zwei Lieder gekannt... (Use somebody und Sex on fire). Das war ein bisschen schade. Aber vielleicht lag es auch an mir. Das ständige stehen, den ganzen Tag über, damit man seine guten Plätze vorne nicht verliert, hat einfach totale Fußschmerzen verursacht. Es war extrem heiß, Schlafmangel... Ich war einfach bei ihrem Auftritt schon sehr fertig.Sehr beeindruckend war aber ihr Hintergrundbild, das wurde direkt mit den Live-Aufnahmen gemacht.

Vor dem Jake Bugg-Konzert:

Mando Diao:

Kings of Leon:
Samstag habe ich The Pretty Reckless gesehen. Meiner Meinung nach hat sie gut gesungen, aber einige meinten das sei playback gewesen. Und sie war mir ein bisschen zu aufgesetzt. So Möchtegern-Rockstar. Sie weiß einfach, dass sie gut aussieht. Richtig begeistert war ich jedoch dann wieder von den Kaiser Chiefs. Erst wusste ich nicht wer das ist, aber einige Lieder (Ruby) kannte ich dann doch. Und der Sänger ist wie ein Irrer da herumgelaufen. Er war auch nachher richtig ko. Aber er hat das Publikum wirklich gut angeheizt. Wir mussten die ganze Zeit Laolawellen machen und er ist auch auf dieses Gerüst geklettert. Sehr lustig fand ich so ein Lied, mit einer richtig lustigen Lache im Refrain. Leider weiß ich nicht wie es heißt. Kennt vielleicht jemand von euch den Titel? Danach kam Alligatoah. Ich mag seine Lieder wirklich sehr und bin auch schon lange ein Fan, aber es hat mich ein bisschen geärgert dass er selbst so wenig gesungen hat. Außerdem fand ich seine lange Show irgendwie nicht lustig, sondern nur komisch und habe mich gefragt was das soll. Die Songs waren aber natürlich trotzdem prima. Fall Out Boy kannte ich auch nicht, war aber sehr positiv überrascht. Super Auftritt! Dann hat derVeranstalter Marek Lieberberg noch eine Abschiedsrede gehalten. Sehr emotional. Ein sehr süßer alter Mann ist das und ich habe Hochachtung davor, dass er das 30 Jahre so genial organisiert hat. Nachher ist er noch an der Menge vorbeigelaufen und hat die Hände abgeklatscht, auch die meines Freundes. Die fantastischen Vier mag ich eigentlich nicht. Also es geht, aber ich würde nie auf ein Konzert von ihnen gehen. Sie sind mir einfach ein bisschen zu alt, zu deutsch... Ihr Auftritt aber hat mich vom Gegenteil überzeugt! Sie haben total gerockt! Wirklich toll! Hätte ich nicht gedacht! Zum Schluss kamen Linkin Park. Wir standen wieder in der dritten Reihe und ich hatte mich schon den ganzen Tag darauf gefreut! Ich liebe Linkin Park! Linkin Park müssen eine wahnsinns Show gemacht haben. Ich habe mir sie auch nochmal auf youtube angeschaut - toll! Leider sind sie jedoch so berühmt, dass eine absolute Hysterie ausgebrochen ist. Es war so eng, ich habe keine Luft mehr bekommen. Es war extrem heiß in dieser Menge. Man konnte sich keinen Zentimeter bewegen und war komplett eingequetscht. Und alle wollten noch weiter nach vorne und es wurde so extrem gedrückt! Während dem Auftritt habe ich nichts mehr gesehen, ich hatte noch nicht mal Platz meine Hand zu heben um mitzumachen. Es wurde total rumgerempelt und ich war wirklich mehrmals kurz vorm Hinfallen. Und ich dachte mir, wenn du fällst, wirst du totgetrampelt. Niemand hat Rücksicht genommen und es war eine absolute Massenhysterie. Ich glaube manche hätten getötet. Jedenfalls wurde mir in dieser Menge innerhalb kürzester Zeit extrem übel. Normalerweise bin ich bei sowas echt nicht pingelig, aber das war nicht mehr normal! Ich liebe Linkin Park, sie sind wirklich toll, aber leider zu erfolgreich. Man kann sich kein Konzert von ihnen ansehen. Das hat einfach keinen Spaß mehr gemacht. Ich musste da raus. Ich dachte wirklich an die Loveparade da. Ich habe mich dann mit zwei Freundinnen bis zu den Wärtern vorne durchprügeln können, die uns dann unter extremen Aufwand da herausgehoben haben. Das war so crass. Dabei sind von uns allen die Sonnenbrillen verloren bzw. kaputt gegangen und ich habe noch meine Tetrapak-Flasche mit Essen verloren. Das war wirklich schade. Dann haben wir uns noch das Ende von Example angehört und in Block C Linkin Park. Das war echt viel besser. Man ist zwar meilenweit von der Bühne entfernt, aber die Stimmung war immer noch sehr gut und zumindest konnte man sich auch ein bisschen bewegen! Dann haben wir noch SDP gesehen. Ich kannte sogar überraschend viele Lieder. Eine echt gute deutsche Band. Von Jan Delay habe ich noch ein Lied mitbekommen. Eigentlich wollte ich mehr sehen, aber alle waren zu müde.

Marek:

Fall Out Boy:

Fanta4:

Linkin Park:

Als wir Sonntag ankamen habe ich gerade noch beim Vorbeigehen Crazy Town gesehen. Und es kam ausgerechnet Butterfly! Ich wusste gar nicht, dass Crazy Town da auftreten. Hatte ich irgendwie überlesen. Ich war total überrascht und habe mich echt gefreut. Das Lied ist zwar schon sehr alt, aber ich liebe Butterfly! Als ich sehr klein war, hat meine Mutter mir schon die Single geschenkt. Danach sind wir zu Milky Chance gelaufen. Der ist so süß! Seine Igelfrisur allein :D Ein total sympathischer Kerl. Und er kann wirklich wunderschön singen! Zwar hat er jedes Lied ziemlich verändert, sodass man zum Beispiel selbst Stolen Dance kaum noch erkannt hat, aber trotzdem sehr schön. Er ist so verstrahlt. Richtig fertig, der Blick die ganze Zeit... Er hat irgendwie gar nichts auf die Reihe bekommen, auch nicht wann er gehen sollte etc.. Ich wette zu 100% das er breit war. Left Boy hat zwar definitiv Komplexe, dass er unbedingt cool sein muss und ich verstehe auch nicht warum er die ganze Zeit Englisch sprechen muss, obwohl er doch Deutscher ist, aber sein Auftritt war wirklich gut. Hat sehr Spaß gemacht. Danach kamen die Babyshambles. So etwas Schlechtes habe ich selten gehört. Pete Doherty hat die ganze Zeit gesoffen und hinter der Bühne gekokst. Der Typ hat so einen an der Klatsche. War total aggressiv. Und ein Lied war wie das andere. Babyshambles waren eine der wenigen Gruppen, die mir nicht gefallen haben. Danach kam Woodkid. Zur selben Zeit sind Metallica auf der anderen Bühne aufgetreten und jedes Mal, wenn die Musik etwas leiser wurde, hat man von hinten den Lärm gehört. Woodkid war super!!! Die Musik war sehr rhythmisch mit den vielen großen Trommeln. Als der Frontmann gegangen ist, haben alle einfach weitergesungen und dann kam er nochmal auf die Bühne. Ich glaube das hat ihn richtig gefreut, dass das Publikum so mitgemacht hat! Nach Woodkid, kam der letzte Auftritt - Marteria. Wir standen in der zweiten Reihe ganz vorne mittig. So etwas habe ich noch nie erlebt! Marteria war mein absolutes Highlight! So etwas habe ich noch nie erlebt! Allein für Marteria haben sich die 190€ dicke gelohnt! Was für eine Show! Marteria weiß wirklich wie man das Publikum anheizt. Ich bin eigentlich gar kein großer Fan, aber ich kannte jedes Lied. Von Anfang bis zum Ende war ununterbrochen die Hölle los! Absolute Eskalation! Richtig toll gesungen. Und dann kamen auch noch Campino und Casper. Ich mag Die Toten Hosen sehr und Casper ist einfach nur der Hammer! Ich habe mich so gefreut! Ganz toll! In der Menge wurden Pyros verteilt und es ging richtig ab. So lustig - eigentlich verboten, aber es hat einfach niemanden gekümmert. Dann ist er noch als Marsimoto aufgetreten. Marsimoto finde ich auch echt cool, ich kann mir zwar kein ganzes Album von ihm anhören, dann geht mir diese Stimme auf die Nerven, aber ein paar Lieder finde ich echt gut. Es war super, weil sein Auftritt einfach total abwechslungsreich war. Bei dem ganzen Gehüpfe habe ich ernsthaft dreimal meine Schuhe verloren. Am Ende bin ich einfach barfuß weitergesprungen und habe einfach gehofft, dass mir keiner auf die Füße tritt. Es war wohl keine so gute Idee Espandrilles anzuziehen. Als sich alle hinsetzen mussten, kam ich kaum hoch und habe mich richtig hochgezogen. Dann hat Marteria ja noch (als einziger) Stage Diving gemacht. Ich dachte echt nicht, dass er zu uns kommen würde, aber mein Freund stand genau unter ihm und hat ihn glaub ich am meisten getragen. Er war so stolz! Am Ende sollten alle ihre T-Shirts ausziehen und wegschmeißen. Ich war ehrlich auch kurz davor es wegzuschmeißen, aber ich wollte nicht im BH den ganzen Weg zu den Zeltplätzen zurücklaufen müssen. Dann hat Marteria wie oft gesagt - "So und jetzt die letzten 20 Sekunden von Rock am Ring!" und alle sind total ausgerastet und dann wieder... Als Marteria dann nach einer Stunde, die er einfach weitergespielt hat, von der Bühne gegangen ist, haben einfach alle angefangen dieses "Wir sind der Ring!" zu rufen. Daraufhin kam er noch einmal raus. Er hat sich glaube ich auch gefreut so gefeiert zu werden von so vielen Menschen! Als Metallica fertig war kamen nämlich noch alle die auf dem Metallica-Konzert waren rübergerannt und haben sich noch den Rest von Marteria angeguckt. Ich war danach so heiser! Marteria ist ein Gott!

Left Boy:
 
Woodkid:

Marteria:
Hier ein paar Fotos. Sie haben nicht so gute Qualität, da wir nur unsere alten Handys und eine Einwegkamera von dm dabei hatten. Aber ich finde sie übermitteln trotzdem dieses Festivalgefühl sehr gut.

Alle Videos findet ihr unter eins plus!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Ideen/Meinungen/Reaktionen. Kritik gerne - ich will meinen Blog ja schließlich auch verbessern, aber bitte nur begründete (nicht einfach grundlos beleidigen etc. - auch wenn das bis jetzt noch nie vorkam - ihr seid toll <3 )!