Themen

Rezepte (126) Mode (91) Musik (46) Reisen (37) Sport (19) Fotos (17)

Sonntag, 28. Juni 2015

MANUEL

Bei meinem letzten Einkauf im H&M habe ich das Magazin "Manual" entdeckt, das man dort kostenlos mitnehmen darf. Es ist zwar ein Männermagazin, aber trotzdem sehr gut finde ich.

Den Tipps zum Brillenkauf kann ich nur zustimmen, Emma Peel finde ich eine super Figur und den Bericht über sie sehr lustig.

Diana Rigg als Emma Peel
Von dem Bericht über den "Surfbrett-Guru" bin ich sehr beeindruckt. Ich finde es toll, wenn man so viel Leidenschaft für einen Sport/ein Hobby hat und es zu seinem Beruf macht. Außerdem finde ich es auch sehr bemerkenswert, dass er keinen Wert auf "Schnickschnack" und Marketing legt, sondern die Bretter schlicht hält und sie wirklich zum Surfen genutzt werden sollen. Die meisten anderen sind ja doch immer nur am Profit orientiert. Ich würde auch gerne mal surfen lernen und in dem Magazin gibt es klasse Ratschläge dazu.
http://arbosurfboards.blogspot.de/

Den Bericht über Deutsche, die in die USA gezogen sind, finde ich auch sehr interessant, vor allem da das ja vielleicht eine Option für mich wäre...

Die Fotostrecke über die Bürgerrechtsbewegung und Protestmärsche in Selma 1965 und die Aufstände in Ferguson 2014 finde ich auch sehr aussagekräftig. Auf nur wenigen Seiten wird hier sehr gut der "Riss zwischen Schwarz und Weiß, Arm und Reich, zwischen jenen die am Wohlstand teilhaben und jenen, die ausgegrenzt bleiben" thematisiert. Als Ursache wird genannt, dass den Menschen der Zugang zu Bildung und Arbeit verwehrt bleibt. Natürlich haben Schwarze theoretisch dieselben Rechte wie Weiße, aber praktisch werden sie einfach noch benachteiligt. Die vielen Vorurteile sind natürlich nicht bloß erfunden und rühren schon von etwas her - Es stimmt, dass die Gewalt in Gegenden in denen hauptsächlich Schwarze leben viel höher ist als in Weißen-Wohnvierteln und dass auch Schwarze bei Weitem öfter straftätig werden und vielleicht auch durschnittlich weniger intelligent sind. Es ist verständlich, dass z.B. Arbeitgeber es deswegen vorziehen Weiße einzustellen, Vermieter lieber Weiße Mieter haben etc., doch so wird doch alles nur noch schlimmer. Es ist ein Teufelskreis. Der Grund dafür ist ja nur der mangelnde Zugang zu Bildung und die Umstände unter denen viele Schwarze aufwachsen (schlechter Wohnraum, schlechte medinzinische Versorgung...). Und wie soll sich das ändern, wenn man nicht vielleicht auch armen, ungebildeten Menschen eine Chance gibt sich weiterzuentwickeln? Tut man dies nicht, werden auch alle Nachfolgegenerationen weiterhin arm und ungebildet und dadurch häufig gewalttätig werden. Es ist wie Steve Schapiro sagt eine Tragödie. Außerdem schockiert auch immer dieses extrem gewaltvolle Vorgehen der Polizei gegen Demonstranten... Die Reaktion der Polizei ist wirklich in vielen Fällen nicht verhältnismäßig.

Séparée, das Erotikmagazin für Frauen, finde ich auch sehr interessant. Es ist wirklich etwas Neues und vor allem stilvoll gemacht. Das Magazin geht allgemein sehr offen mit dem Thema Sex um. Das gefällt mir.

Auch die Tipps was man in Nürnberg besichtigen sollte klingen alle sehr sehenswert, z.B. das Café Mainheim.

So etwas wie Jennifer und Peter, die spontan mit einem Unimog einfach mal um die Welt reisen, würde ich auch liebend gerne einmal machen! Das Problem ist bei solchen beschönigt dargestellten Reisen immer, dass es einfach immer auch eine Geldfrage bleibt. Egal wie lässig und spontan es wirken mag - Sie geben ein wahnsinns Geld dafür aus und das hat eben nicht jeder und kann nicht jeder sich leisten. Das ist etwas schade. Zudem nervt es mich auch, dass die beiden ihre Geschichte so vermarktet haben.

Verlockend hören sich die Great Ocean Road in Australien, der Chapman's Peak Drive in Südafrika, die Road to Hana in Hawaii und der Klettersteig Caminito Del Rey in Spanien an.

Zwar kann ich manche Styling-Tipps wirklich nicht nachvollziehen und einiger Leute über die berichtet wird sind wirklich keine normalen Menschen, sondern entweder extrem reich oder absolut spießig...
Trotzdem ist das Magazin alles in allem auf jeden Fall lesenswert! Und das auch, wenn man kein Mann ist...

1 Kommentar:

  1. Das Magazin ist mir noch nie aufgefallen. Die Fotos sind aber allesamt sehr spannend anzuschauen. :)

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Ideen/Meinungen/Reaktionen. Kritik gerne - ich will meinen Blog ja schließlich auch verbessern, aber bitte nur begründete (nicht einfach grundlos beleidigen etc. - auch wenn das bis jetzt noch nie vorkam - ihr seid toll <3 )!