Themen

Rezepte (126) Mode (91) Musik (46) Reisen (37) Sport (19) Fotos (17)

Dienstag, 13. Oktober 2015

Kulinarische Weltreise - im Schnelldurchlauf

Zu Beginn des Jahres habe ich ein Projekt unter dem Titel "Kulinarische Weltreise" gestartet, in dem ich jeden Monat ein traditionelles Gericht aus einem anderen Land gekocht habe. Leider kam ich nur dazu zwei Stationen davon zu posten. Tatsächlich habe ich noch weiter Gerichte aus den jeweiligen Ländern getestet, nur leider komme ich einfach nicht nach mit dem Veröffentlichen. In meinem Zimmer liegt ein ganzer Ordner mit Rezepten, die ich ausprobiert und für gut befunden habe und eigentlich hier posten wollte, aber ich habe einfach nicht die Zeit... Ich bin jetzt in der Phase kurz vorm Abi, d.h. habe super viel zu lernen und auch immer lange Unterricht, außerdem arbeite ich mindestens zweimal die Woche und habe ja auch noch ein reales Leben... Deshalb möchte ich das jetzt mal schnell nachholen - hier meine kulinarische Weltreise im Schnelldurchlauf:

Station 3: USA

NYC Vodka Arrabiata (New Yorker Pasta All'Arrabiata mit Wodka)

Zutaten:
4 Chilischoten
4 rote Paprikaschoten
6 EL Olivenöl
4 Knoblauchzehen
1 Bund glatte Petersilie
1 Dose gehackte Tomaten
Salz
Pfeffer
3 Schuss Wodka
500g Spaghetti
1 Zitrone

Zubereitung:
1) Die Spaghetti nach Packungsanleitung im Salzwasser garen.
2) In der Zwischenzeit die Chili- und Paprikaschoten etwa 7 mal mit einem Messer einstechen, dann in dem Olivenöl ca. 5min leicht anbraten.
3) Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden.
4) Petersilie waschen, Blätter abzupfen und Stiele hacken.
5) Das Chili-Öl auf höchster Stufe erhitzen und Knoblauch und Petersilienstiele hinzugeben bis der Knoblauch golden wird.
6) Tomaten hinzugeben, salzen, pfeffern, aufkochen und den Wodka hinzugeben.
7) Petersilienblätter hacken.
8) Zitrone waschen, Schale abreiben und den Saft auspressen.
9) Die fertigen Nudeln mit der Sauce mischen, mit Zitronensaft und etwas Olivenöl beträufeln und mi Petersilie und Zitronenschale bestreuen.

Dazu passt: ein grüner Salat

Station 4: Brasilien

Brasilianische Kürbissuppe

Zutaten:
1 Hokkaidokürbis
1 Stück Ingwer
1TL Korianderpulver
1l Gemüsebrühe
1 Chilischote
1 Dose Kokosmilch
1 Bund Koriander

Zubereitung:
1) Den Kürbis waschen, entkernen und in grobe Stücke schneiden.
2) Ingwer schälen und fein würfeln.

3) Chilischote waschen und grob hacken.
4) Kürbis, Ingwer, Chilis und Korianderpulver in der Gemüsebrühe aufkochen und ca. 15min köcheln lassen.
5) Korianderblätter von den Stielen zupfen und waschen.
6) Kokosmilch und Korianderblätter in die fertige Suppe geben, dann pürieren. 


Knuspriger Apfelauflauf

Zutaten:
4 Äpfel
1 Tasse Weizenmehl
1 Tasse Sojamilch
1 1/2 Tasse Rohrohrzucker
2 Tassen Haferflocken
1 Tasse Kokosraspeln
1 Tasse geriebene Nüsse z.B. Mandeln oder Haselnüsse
1/2 Tasse Sonnenblumenöl

Zubereitung:
1) Den Ofen bei Ober-/Unterhitze auf 180-200°C vorheizen.
2) Äpfel schälen, das Gehäuse entfernen und in dünne Spalten schneiden.
3) Eine Auflaufform mit etwas Sonnenblumenöl ausfetten.
4) Äpfel, Mehl, Sojamilch und 3/4 Tasse Rohrohrzucker vermischen und in die Form geben.
5) Die restlichen Zutaten ebenfalls vermischen und darüber geben.
6) Ca. 30min backen auf mittlerer Stufe backen bis der Auflauf eine schöne, braune Farbe hat.


Bon appétit!

Station 5: Haiti

Diri ak pwa wouj (Haitianisches Risotto)

Zutaten:
300g rote Bohnen
350g Reis 
1 Dose Kokosmilch
1 Zwiebel
etwas Olivenöl
eine Hand voll Schnittlauch
eine Hand voll glatte Petersilie
eine Hand voll Thymian
1 Knoblauchzehe 
5 Gewürznelken
min. 1 Chilischote 
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
1) Die Zwiebel schälen und 5 Gewürznelken reindrücken.
2) Rote Bohnen, Zwiebel und einen Zweig Petersilie in 1,5l Wasser geben und 45min kochen lassen.
3) Knoblauch schälen und grob zerkleinern.
4) Kräuter waschen.
5) Schnittlauch, Petersilie, Thymian, Knoblauch und eine halbe Chilischote im Mörser zu einer Paste zerreiben. 
6) Den Reis waschen.
7) Kurz bevor die Bohnen gar sind, etwas Öl in einem Topf bei mittelstarker Hitze erhitzen und die Kräuterpaste darin anbraten.
8) Die fertigen Bohnen abgießen und das Kochwasser auffangen! 
9) Die Bohnen zu der Kräuterpaste geben und anbraten.
10) Drei Becher Bohnenwasser, 200 ml Kokosmilch, Salz, Pfeffer und den Reis dazu geben, aufkochen und auf niedrigster Stufe 30 Minuten köcheln.



Bon apeti!

Station 6: Iran

Naan-e-Sangak (Steinofen-Vollkornbrot)

Zutaten für 3 Fladen:
1TL Trockenhefe
100ml lauwarmes Wasser
110g Weizenmehl
350g Vollkornweizenmehl
1TL Salz
etwas kaltes Wasser
etwas Olivenöl

außerdem: möglichst gleich große, glatte Kieselsteine

Zubereitung:
1) Hefe in das Wasser streuen und 15min stehen lassen.
2) Beide Mehle und das Salz siebend nach und nach in das Hefewasser rühren und danach noch etwas kaltes Wasser hinzugeben bis es einen Teig ergibt.
3) Den Teig ordentlich durchkneten und 1 Stunde zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
4) Die Kieselsteine waschen und leicht einölen und ein Backblech damit auslegen.
5) Den Ofen samt Backblech auf 240°C vorheizen.
6) Den Teig in drei Teile teilen und diese mit den bemehlten oder leicht eingeölten Händen zu Fladen formen.
7) Die Fladen einzeln jeweils 3-4min von jeder Seite im Ofen backen.

Khoresht-e-Carafs (Sellerieragout mit Kräutern)

Zutaten:
1 Staudensellerie
1 Schuss Sonnenblumenöl
1 Zwiebel
1TL Kurkuma
1EL Zitronensaft
einige Trauben
Salz
Pfeffer
1 Bund Minze
1 Bund glatte Petersilie
1 Bund Koriander
2 Äpfel
75g Walnusskerne
1 Tasse Basmatireis
1 Knoblauchzehe

Zubereitung:
1) Sellerie waschen, in Stücke schneiden und in etwas Sonnenblumenöl schmoren.
2) Zwiebel schälen und hacken und mit Kurkuma 5min zum Sellerie geben.
3) Trauben waschen und mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer zum Gemüse geben, mit Wasser bedecken, aufkochen und leicht köcheln lassen.
4) Kräuter von den Stielen zupfen, waschen, trocknen und hacken.
5) Kräuter ca. 8min in etwas Öl anbraten - gut rühren und aufpassen, dass sie nicht anbrennen!
6) Sellerie dazugeben.
7) Den Basmatireis waschen und in Salzwasser aufkochen, dann verschlossen auf der heizen Platte ziehen lassen bis er gar ist.
8) Äpfel schälen, entkernen, würfeln und mit den Walnüssen zu dem Sellerie geben und weiter 15min bei geringer Hitze garen lassen.
9) Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden.
10) Das fertige Ragout mit Pfeffer abschmecken und mit dem Basmatireis und rohen Knoblauch servieren.
شهية طيبة!

Station 7: Neuseeland

Kiwi-Pasta

Zutaten:
400 Muschelnudeln
6 EL Olivenöl
2 Paprika
Zucchini
Zwiebeln
Knoblauchzehen
Tomaten
gelbe Kiwi
TL getrockneter Thymian 
6 EL Honig
2 TL Paprikapulver
100 ml Wasser
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
1) Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen.
2) In der Zwischenzeit Zwiebeln, Knoblauch und Kiwi schälen und würfeln.
3) Paprika waschen, entkernen und würfeln.
4) Tomaten waschen, den Stielansatz entfernen und würfeln.
5) Zucchini waschen und würfeln.
6) Zwiebeln und Knoblauch in Öl andünsten, Wasser hinzugeben und Paprika, Zucchini und Tomaten mitdünsten. 
7) Ca. 5min bevor die Nudeln gut sind, Thymian und Paprikapulver hinzugeben und Honig einrühren. 
8) Die fertigen Nudeln hinzugeben. 
9) Mit Salz ung Pfeffer abschmecken. 
10) Kiwiwürfel unterheben und noch 2 min. auf dem Herd lassen.

Bon appetit!


Station 8: Bolivien

Aj de lentejas (scharfe Linsen)

Zutaten:
250g braune Linsen
1 EL Paprikapulver scharf
1 Zwiebel
Salz
Pfeffer
1 EL Sonnenblumenöl
etwas Gemüsebrühepulver
8 Kartoffeln
1 Tasse Reis

Zubereitung:
1) Die Linsen nach Packungsanleitung vorkochen, nicht zu weich werden lassen!
2) Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen.
3) Reis waschen und in Salzwasser aufkochen, dann zugedeckt auf der Herdplatte ziehen lassen.
4) Zwiebel hacken und im Öl glasig dünsten.
5) Zwiebeln Paprikapulver bestäuben und kurz weiterbraten. 
6) Mit wenig (!) Wasser ablöschen und mit Salz, Brühepulver und Pfeffer würzen. 
7) Die garen Linsen hinzugeben und kurz weiterköcheln. 
8) Linsen mit Reis und Kartoffeln servieren.


Buen provecho!


Station 9: Mexiko
Zutaten:
5 Kartoffeln
5 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
1 Zwiebel
2 Paprika
1 Dose Mais
1 Dose Kidneybohnen
1 Chilischote
250ml passierte Tomaten
Cayennepfeffer
150g Soja-Joghurt
1 reife Avocado
1 Knoblauchzehe
1 Zitrone
1 Tomate

Zubereitung:
1) Den Ofen auf 200° Umluft vorheizen.
2) Die Kartoffeln gut abwaschen, in Spalten schneiden, in eine Auflaufform legen, mit Olivenöl beträufeln, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver bestreuen und min. 25min in den Ofen schieben. Ab und an wenden.
3) In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und würfeln. 
7) Das Öl erhitzen, Zwiebel, Paprika und Chili darin etwas anbraten, mit den passierten Tomaten ablöschen und 5- 10min köcheln lassen. 
9) Für die Guacamole die Avocado schälen, den Kern entfernen und das Avocadofleisch in Stücken in eine Schüssel geben.
14) Die Kartoffeln mit dem Gemüse und der Guacamole servieren. 


4) Paprika waschen und würfeln. 
5) Mais und Kidneybohnen abtropfen lassen. 
6) Die Chilischote waschen und fein hacken.
8) Dann Mais und Bohnen zufügen und mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Paprikapulver würzen.
10) Zitronensaft und Joghurt hinzufügen und pürieren. 
11) Knoblauch schälen, fein hacken und untermischen.
12) Tomate waschen, den Stielansatz entfernen, würfeln und ebenfalls untermischen.
13) Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Buen provecho!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Ideen/Meinungen/Reaktionen. Kritik gerne - ich will meinen Blog ja schließlich auch verbessern, aber bitte nur begründete (nicht einfach grundlos beleidigen etc. - auch wenn das bis jetzt noch nie vorkam - ihr seid toll <3 )!