Themen

Rezepte (126) Mode (91) Musik (46) Reisen (37) Sport (19) Fotos (17)

Montag, 12. Oktober 2015

Wiesn 2015

Letztes Wochenende bin ich mit einer sehr guten Freundin zum ersten Mal in meinem Leben aufs Oktoberfest in München gefahren. Es war ein spontaner Entschluss, den wir wenige Tage vorher gefasst haben. Mit einem Quer-durchs-Land-Ticket sind wir für 52€ pro Person hin un rück von Koblenz bis München gefahren. Zwar mussten wir vier Mal umsteigen und haben, weil wir leider nur Nahverkehr benutzen durften und wegen Fußballspielen mehrere Züge 70, 80min oder so "auf unbegrenzte Dauer" Verspätung hatten, insgesamt 11 Stunden gebraucht, aber das war es auf jeden Fall wert!
Die Leute waren alle super freundlich und hilfsbereit! Der Rückweg hat zumindest "nur" 8 Stunden gedauert. Freitag auf Samstag Nacht kamen wir also in München an und haben bei meiner Tante, die dort wohnt, geschlafen. Samstag und Sonntag waren wir dann in München und montags nach dem Frühstück ging es wieder zurück. Das Oktoberfest ist einfach wie eine riesige Kirmes1000 Stände mit Souvenirs, Essen und Attraktionen wie Schaukeln, Achterbahnen, Riesenräder, Autoscooter... 
Es haben wirklich fast alle Dirndl und Lederhosen getragen, viel mehr als ich erwartet hatte.
unsere Outfits
Leider konnte ich das Dirndl nicht beider Tage anziehen und musste daher auf ein einfaches Oberteil
(zumindest in diesem Stil) ausweichen.
Leider war es am Samstag total überfüllt. Wir kamen tagsüber in kein Zelt mehr rein und teilweise wurde sogar das gesamte Gelände abgeriegelt und keiner mehr rein gelassen. Nachdem wir 2 Stunden über das Oktoberfest gelaufen waren und nirgendwo was zu sitzen gefunden hatten, haben wir uns einfach einen "Wiesenfladen nach Langos-Art" gekauft und auf die Wiese eines angrenzenden Spielplatzes gesetzt. Es war super gutes Wetter - die Sonne schien, strahlend blauer Himmel und super warm. Wir haben so geschwitzt. Wir haben nachher im Top auf der Wiese gelegen und es war wirklich wie ein richtiger Sommertag. Dort haben wir einen total freundlichen Mann von der Security kennengelernt.
Daraufhin sind wir, da wir nirgendwo irgendetwas zu trinken bekommen haben (!) in einen Biergarten direkt um die Ecke am Haupteingang gegangen. Dort haben wir ein Mädchen kennengelernt, das neben uns saß und Studenten-Freunde von ihr aus Osnabrück, Litauen und Kalifornien.
Mit ihnen sind wir abends in das Paulaner Zelt gegangen und haben gefeiert. Es war sehr lustig! Die Leute sind so offen und es war so gute Stimmung! Wir haben auf den Bänken getanzt und es war einfach wie Karneval.

Am nächsten Tag haben wir uns mittags mit zwei Jungs aus New York getroffen, die wir im Zug nach München kennengelernt haben. Mit ihnen sind wir ein bisschen durch die Stadt gelaufen und haben uns die typischen Wahrzeichen Münchens angeschaut.
Leider hatten zwar die Geschäfte geschlossen, aber das war nicht weiter schlimm. Wir hätten sowieso nicht die Zeit zum Shoppen gehabt, da wir noch das Fußballspiel Bayern gegen Dortmund sehen wollten. In einer Kneipe haben wir dann Fußball geschaut mit dem Fernseher direkt vor unserem Tisch, Bier getrunken und Käsespätzle gegessen. Die Bedienung war total lieb und hat uns noch 5 kanadische Dollar geschenkt, die man seiner Meinung nach nicht zerreißen kann! Zwar hab ich eigentlich zu Dortmund gehalten, aber wegen dem 5:1 Sieg in München war zumindest auch sehr gute Stimmung.
Danach sind wir auf die Wiesn ins Schottenhamel Zelt gegangen, weil wir dafür noch von meiner Tante Gutscheine für Bier und Hähnchen (zwar nicht für mich, aber die New Yorker Jungs haben sich gefreut) hatten. Dort war die Stimmung genauso gut wie am Tag zuvor im Paulaner Zelt. Wieder haben alle zu Schlager und bekannten Rocksongs mitgegrölt und auf den Bänken getanzt! Das hat wahnsinnig Spaß gemacht, vor allem weil ich einfach mit meiner Freundin zu zweit super feiern kann. Wir können beide absolut nicht singen (klingen etwa wie Palina Rojinski) und lachen uns immer so kaputt.
Danach wollten wir eigentlich noch mit einer Achterbahn etc. fahren, aber leider hat noch vor 12 Uhr alles geschlossen! Das war sehr schade und ich kann es auch nicht nachvollziehen, denn gerade wenn die Leute aus den Zelten kommen, haben so viele noch Lust darauf - sie würden einen riesen Umsatz machen! Jedenfalls sind wir dann noch bis 2 Uhr in eine Kneipe mit Livemusik gegangen. Der Sänger war wirklich gut, hat u.a. Red Hot Chili Peppers gesungen,.. Als wir die letzte U-Bahn um kurz vor 2 verpasst haben, mussten wir uns ein Taxi holen. Das war extrem schwer. Alle Taxis waren besetzt und so viele Menschen haben noch ein Taxi gesucht. Schließlich haben wir doch eins gefunden und sind (zwar über einen Umweg aber immerhin) doch noch zu meiner Tante gekommen. Der Fahrer war ein sehr netter alter deutsch-türkischer Mann.

Abschließend möchte ich sagen, dass es sich auf jeden Fall gelohnt hat!
Wir hatten ein tolles Wochenende, haben viel gesehen, viel gefeiert und sehr viele nette neue Leute kennengelernt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Ideen/Meinungen/Reaktionen. Kritik gerne - ich will meinen Blog ja schließlich auch verbessern, aber bitte nur begründete (nicht einfach grundlos beleidigen etc. - auch wenn das bis jetzt noch nie vorkam - ihr seid toll <3 )!